Cookie Consent by PrivacyPolicies.com

Weich-PVC Krevosol ®: eine Eigenmarke für viele Anwendungsfälle

Pressemitteilungen in der Kategorie Pressemitteilungen Firmen

Krevosol ®: Nach Krevolast ® die zweite registrierte Eigenmarke von Kremer

Kremer vertreibt neben dem bewährten Werkstoff Krevolast ® eine weitere, seit Ende 2019 zertifizierte Eigenmarke: Krevosol ®. Tauchteile aus Weich-PVC und Metallbeschichtungen mit Weich-PVC eignen sich aufgrund der Werkstoffeigenschaften und Besonderheiten für eine Vielzahl an spezifischen Anforderungen. Kunden haben die Wahl zwischen glänzender Oberfläche der Standard-PVC-Typen oder matter feinporiger Oberfläche, einem Sondermaterial mit Perlstrukturoptik.

Die Standard-PVC-Werkstofftypen von Krevosol ® finden Anwendung bei der Herstellung von Standardtauchteilen wie Abdeckkappen von Rund- und Rechtkantrohren, als Lackierabdeckung oder zur Beschichtung von Metallteilen wie Klinken und Griffe von Spannelementen in vielen brillanten Farben.

Krevosol ®: in vielen Standard- und Sonderfarben, zahllosen Abmessungen und verschiedenen Oberflächenstrukturen. Sie überzeugen beispielsweise durch Temperaturbeständigkeit zwischen -40° C und +80° C, sind einfärbbar und einreißfest.

Spezielle PVC-Krevosol ®-Typen sind bestens geeignet für die Ummantelung/Beschichtung und Herstellung von kundenindividuellen Tauchteilen für therapeutische Geräte, Krankenhauszubehör, Kinderspielzeug, phthalatfreie und biokompatible Produkte. Krevosol ® 1649 weist zudem eine sehr gute Beständigkeit gegenüber Desinfektionsmitteln auf, was insbesondere wichtig ist für den Einsatz im medizinischen und therapeutischen Bereich.

Durch die Zumischung von Agenzien kann bei Krevosol ® 3842 für ESD-Anwendungen der elektrische Oberflächenwiderstand von 10^12 Ohm auf 10^7 Ohm reduziert werden.